Aehren


Aehren
Wer ähret, muss nehmen, was er findet.
Frz.: Ne fait pas ce qu'il veut qui glane. (Leroux, V, 49.)

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aehre — 1. Aehre auf Aehre gibt auch Brot. 2. Aus dieser Aehre ist weiter kein Korn zu dreschen. 3. Besser viel Aehren, als viel Quecken. 4. Die volle Aehre ist mehr werth, als der leere Halm. 5. Eine Aehre, die aufrecht steht, ist leer. 6. Eine… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ceres — CERES, ĕris, Gr. Δημήτηρ, τρος, (⇒ Tab. IX.) 1 §. Namen. Der Namen Ceres soll nach einigen von Gero, ich trage, herkommen, und so viel, als Geres seyn, weil die Erde, die durch die Ceres bemerket wird, Früchte trage. Cicero de N.D. l. II. c. 26.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Библиография Ивана Ильина — Содержание 1 1900 е 1.1 1903 1.2 1904 1.3 1905 1.4 …   Википедия

  • Gott — 1. Ach du grosser Gott, was lässt du für kleine Kartoffeln wachsen! – Frischbier2, 1334. 2. Ach Gott, ach Gott, seggt Leidig s Lott, all Jahr e Kind on kein Mann! (Insterburg.) – Frischbier2, 1335. 3. Ach, du lieber Gott, gib unserm Herrn ein n… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gerste — Gerste, zur Familie der Gräser gezählt, eine der nützlichsten, unentbehrlichsten Getreidearten. Man pflegt sie nach der Zahl der Reihen, in welchen die Körner an den Aehren sitzen, zwei , vier und sechszeilig zu nennen, und bedient sich ihrer als …   Damen Conversations Lexikon

  • Fides — FIDES, ei, die Treue, eine Göttinn der Römer, welcher, nach einigen, dereits Aeneas ihren Tempel auf dem palatinischen Berge erbauet haben soll. Agathocles Cyzleen ap. Voss. Theol gent. l. VIII. c. 13. Andere schreiben solches mit mehrerm Grunde …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Triptolemvs — TRIPTOLĔMVS, i, Gr. Τριπτόλεμος, ου, (⇒ Tab. XV.) 1 §. Namen. Diesen soll er von τρίβειν τὰς οὔλας, haben, weil er zuerst die Gerste zu dreschen gewiesen. Phurnut. de N.D. c. 28. Andere wollen dagegen, daß sein Namen so viel heiße, als einer, der …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Gras — 1. Ae mî Gräs, ä winjer Hâ. (Siebenbürg. sächs.) – Schuster, 57. 2. All bi lütjen kummt dat Gras ut n Grund. (Oldenburg.) – Weserzeitung, 4057. 3. Aus Gras wird Heu, aus frischen Blumen Streu. Die Russen fügen hinzu: Aus einem schönen Mädchen ein …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Reis (Botanik) — Reis (Botanik), zu den Gramineen gezählt, eine Getreideart, die fast in ganz Asien den wichtigsten Theil des Feldbaues ausmacht und vielen Millionen Menschen als einziges Nahrungsmittel dient. Man nennt Aethiopien als dessen Vaterland, doch baut… …   Damen Conversations Lexikon

  • Nilvs — NILVS, i, Gr. Νεῖλος, ου, (⇒ Tab. IV.) des Pontus und Mare, Hygin. Præf. p. 5. oder nach andern, des Oceans und der Tethys Sohn, Hesiod. Theog. v. 338. einer der größten und berühmtesten Flüsse in der Welt, welcher daher mit unter die Sterne an… …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.